Mittwoch, 22. November 2017

Querbeet

Guten Morgen ihr Lieben,

nachdem ja am Wochenende der letzte Kurs für dieses Jahr gelaufen ist, kann ich mich jetzt mit meinen Gedanken auf die Vorbereitungen für das nächste Semester konzentrieren.
Ein Thema wird Tessallation lauten und da weiß ich auch schon was ich vorbereiten möchte.
Für die anderen Kurse kamen im letzten Kurs einige Vorschläge und ich möchte gern das Thema Kassenrollenquilts aufgreifen.
Das stand schon länger auf meiner To-Do Liste und so kann ich das jetzt mal ganz offiziell ausprobieren.
Am Montag habe ich diverse Kassenrollen bestellt und gestern wurden sie schon geliefert - klasse.
Allerdings müssen die jetzt noch ein bisschen warten, denn ich möchte heute vormittag noch ein wenig an meinem Novemberblues weitermachen
Bevor es zum Mittag dann mit dem Fancy Forest im Gepäck
zu Annegret geht.

Die letzten Tage sind so pickepackevoll mit Dingen die erledigt werden müssen...man merkt dass es auf Weihnachten bzw. das Jahresende zu geht.
Gestern war ich nur unterwegs und zu allem Übel hat auch noch mein Smartphone aufgegeben. Da war es wohl etwas zu nass auf der Arbeit und nachdem ich mich jetzt so an das Ding gewöhnt hatte musste natürlich schnellstmöglich Ersatz her.
Nun bin ich stolze Besitzerin eines 0815 Samsung Handys mit dem ich wieder erreichbar bin.
Wahnsinn was so ein Teil kostet und die meisten der Funktionen brauch ich gar nicht ^^
Naja egal - ich pass jetzt auf alle Fälle besser auf und lasse es nicht nochmal nass werden.

Außerdem muss ich mich dringend noch um die Füllung für die Adventskalender meiner Töchter kümmern, da ist noch gähnende Leere in den Tüten.
Puh vielleicht heute abend wenn ich von Annegret komme.

Und um dem Posttitel alle Ehre zu  machen wechsel ich nochmal das Thema zu Sylvester.
Das ich wieder ins neue Jahr nähen werde steht fest, aber was, wie, wo, wann und mit wem......keine Ahnung. Da muss ich auch unbedingt bald drüber nachdenken.
Wie siehts bei dir aus Marion?? Bist du wieder dabei??

Nicht mehr ganz so weit weg ist der Freitag. Da habe ich mir den Nachmittag freigehalten, denn der Mystery von Bonnie Hunter startet und ich möchte natürlich gleich beginnen.
Bettina näht auch mit und ich bin gespannt wie unsere unterschiedlichen Stoffe am Ende wirken.

Eigentlich wollte ich am Freitag ja einen Portrait Kurs von Claudia Nimmrichter bei Grit besuchen. Leider fällt dieser aus, was ich wirklich super schade finde, denn auch dieses Thema steht schon gaaaanz lange auf meiner Liste.

Dafür habe ich mir im September einen Platz bei Jacqueline de Jonge sichern können. Wahnsinn da freue ich mich sehr und die Anleitung für mein Projekt ist auch schon da
Ja ich weiß das ist noch laaange hin, aber wie ich es gerade mal wieder merke vergeht die Zeit schneller als man will und so bin ich vorbereitet.
Die ersten Stoffe sind auch schon bestellt und ich habe mir vorgenommen alles bis spätestens Mai 2018 beisammen zu haben. So der Plan :)

Ei jei jei da bin ich in diesem Post aber wirklich Querbeet unterwegs gewesen.
Jetzt gehts aber mit dem Novemberblues weiter und am Sonntag zeige ich euch dann meine Fortschritte.

Bis dann und noch einen schönen Mittwoch für euch

Maja









Montag, 20. November 2017

Kurs in Scheppau

Guten Morgen ihr Lieben,

noch fix bevor die neue Woche mit dem ersten Arbeitstag beginnt möchte ich euch zeigen, was am Wochenende in Scheppau entstanden ist.

Beginnen wir mit den Würfeln die entstanden sind

Nicole näht sich ein Sitzkissen und bis auf den Boden ist es auch schon fertig
Elvira
Edith
und Ina haben einen Kissenbezug genäht
Bei Antje werden die Hollow Cubes zu einer Kniedecke

Außerdem entstanden bei Heike "Fancy Forest" Igel
Nach den Würfeln haben Elvira, Ina und Antje noch einmal die Nähen auf Papier Methode geübt

Ihr seht es ist wieder viel Schönes entstanden und gestern Abend sind die Mädels zufrieden nach Hause gefahren. Was will ich mehr?!

Dies war mein letzter Kurs für dieses Jahr und ich möchte mich bei allen Teilnehmerinnen für ihre Treue bedanken.
Es mir viel Spaß mit euch gemacht und ich freue mich schon riesig auf das nächste Jahr.

Neue Themen schwirren mir schon im Kopf rum und ich werde die Zeit bis Februar nutzen um sie für für die nächsten Kurse zu planen.

Bis dann

Maja

Sonntag, 19. November 2017

Falling Triangles gegen den Novemberblues -Teil2-

Guten morgen ihr Lieben,

mal wieder ist eine Woche wie im Flug an mir vorbei gezogen und mein Nähzimmer hat mich nicht viel gesehen.

Mein Nähtisch gleicht einem Schlachtfeld, denn meine Tochter brauchte das Bügelbrett^^
Dient das Bügelbrett bei euch eigentlich auch als Ablage? 

Ich glaube ich werde meiner Tocher mal vorschlagen sich selbst eins zu kaufen, denn irgendwie stört es mich wenn meine Sachen in meinem Zimmer einfach so umgeräumt werden.....Ja ich weiß dass hört sich jetzt komisch an, aber ich merke immer wieder dass es einfach Zeit für mich wird, wieder meine eigenen Bereiche abzustecken.

Nun aber zum eigentlichen Thema dieses Posts....mein Novemberluesquilt.
Wer genau hinsieht kann unter diesem ganzen Chaos auf meinem Tisch ein paar bunte Teile hervorblitzen sehen, denn ich war letzten Sonntag noch sehr fleißig.
Die ersten HST´s für die erste Reihe waren schnell genäht und um eure Frage nach der Technik zu beantworten: Ich schneide meine 3 Inch Quadrate nur einmal durch und das hat einen ganz einfachen Grund.....
Nähe ich die HST´S nach der Technik der Missouri Star Quilt Company habe ich beim Durschneiden der Quadrate in 4 Teile bei allen meinen HST´S,  Außenkanten die schräg zum Fadenlauf sind.
Das ist ziemlich ungünstig, denn man muss die Teile dann wie Rohe Eier behandeln damit sie sich nicht ständig verziehen.

Bei meinen einmal durchgeschnittenen Teilen habe ich den schrägen Fadenlauf in der Mittelnaht bereits zusammengenäht und die "Problemzone" damit geschickt umgangen.
Soviel zum Thema Technik, was allerdings bei beiden gleich bleibt ist das Begradigen der HST´S.
Da müsst ihr durch *gg


Meine erste Reihe sah so aus:
Herrlich bunt auf grauem Novemberhimmel, genau so hatte ich mir das vorgestellt.

Insgesamt habe ich jetzt schon 3 Reihen -in meinem Quilt also 3 Tage a 24 Stunden- fertig
Und es geht stetig weiter.
Etwas schneller würde ich wohl sein, wenn mir nicht ständig solche sau dummen Fehler passieren würden. Seufz
Nun ja so hat auch mein Nahttrenner seine Daseinsberechtigung.

Den heutigen Sonntag kann ich aber nicht zum Nähen nutzen, denn ich habe seit gestern einen Kurs in Scheppau zu betreuen.
Mein letzter für dieses Jahr und es geht darin wieder um das Thema Würfel.
Ihr dürft also auf morgen gespannt sein, da zeig ich euch was die Mädels so gewerkelt haben.

Bedanken möchte ich mich noch bei euch für euren tollen Zuspruch zu diesem Gemeinschaftsblogquilt.
Einige von euch nähen nun auch mit und das freut mich sehr.
Ich bin gespannt auf die Bilder.

Habt noch einen schönen Sonntag und schaut nachher unbedingt noch bei Marion rein.

Maja








Sonntag, 12. November 2017

Falling Triangles gegen den Novemberblues -Teil 1-

Guten Morgen ihr Lieben,

vor einiger Zeit sah ich auf Facebook einen Quilt nach Anleitung der Missouri Star Quilt Company, der mir sofort gut gefiel.
Die Falling Triangles.
Auch Marion schien Interesse zu haben, denn sie hatte dort gleich kommentiert.
Da kam mir spontan die Idee eines gemeinsamen Blog Projekts und bei Marion musste ich dafür nicht viel Überzeugungsarbeit leisten.
Sofort habe ich mich daran gemacht passende Blockgrößen auszurechnen, denn die im Original waren mir viel zu groß.
So wird Marion ihren Quilt nun mit 4 Inch Quadraten nähen, während ich mich für 3 Inch entschieden habe.
Meine Blöcke haben dann eine fertige Größe von 2,5 Inch.

Beide haben wir uns für bunte Reste entschieden.
Bei mir sind das immer noch die Stoffe von meinem Rainbow Star Quilt und dazu verwende ich einen Novembergraublautrübenregentagstoff.
Ein bisschen Farbe kann der November doch gebrauchen oder?
30 graue, dunkle Tage die sich ziehn wie Kaugummi. Kalt, nass mit gefühlten 24 Stunden pro Tag trüber Stimmung.
Macht 720 Stunden die ich doch lieber bunt und frühlingsschön hätte.

Und genau die näh ich mir jetzt.....30 Tage a 24 Stunden....720 Blöcke .....mein Novemberblues Quilt.

Ein bisschen Schneidearbeit habe ich schon vorgeleistet
und so kann ich mich gleich an die Nähmaschine setzen und die ersten 24 Stunden bunt machen.

Ich freu mich drauf und ihr könnt auch gern bei Marion vorbei schauen, sie ist auch schon fließig.

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag wünscht

Maja



Freitag, 10. November 2017

Fancy Forest

Halli hallo ihr Lieben,

gerade eben ist Annegret zur Tür heraus und ich möchte euch natürlich gleich zeigen, was wir heute den ganzen Tag gemacht haben.

Genäht wurde diesmal nicht, sondern nur geschnitten.

Alles liegt parat und wartet auf Annegret
die Kürbissuppe ist auch schon fast fertig und pünktlich um 10.00 konnte es dann losgehen.

Wie bereits seit vielen Jahren steht auch für das Nächste vom 31.01. bis 04.02. unser gemeinsames Marwede Wochenende auf dem Plan.
Diesmal werden wir (Eli, Bettina, Annegret und ich) den Fancy Forest Quilt nähen und damit wir uns in Marwede nicht erst mit dem Zuschneiden beschäftigen müssen, möchten wir das im Vorfeld erledigen.
Bevor es aber an den Rollschneider ging, stand noch einiges an Vorbereitung an.
Alle Blumen und Tiere bekamen eine Nummer und eine dazu passende Tüte
1,2,3,4,5.......man man man

53,54,55,56...geschafft!
Dies sollte das Zuschneiden erleichtern und sicher auch das spätere Zusammennähen.

Schnell fanden die ersten Zuschnitte ihren Weg in die passende Tüte und

von 40 Fat Quartern haben wir heute 24 geschafft.

Ich zeig euch mal Tüte 29, die ist schon ziemlich voll und wird später mal eine Eule


Neben den restlichen 16 Fat Quartern fehlen auch noch die weißen und braunen Teile für Augen, Ohren und Nasen und natürlich nicht zu vergessen der gesamte Hintergrundstoff.

Da wartet also noch Arbeit auf uns.

Und was habt ihr heute so gemacht?

Maja











Mittwoch, 8. November 2017

Stoffe Stoffe Stoffe

Halli hallo ihr Lieben,

heute war ich zusammen mit Annegret in Magdeburg im Geschäft "Purpurstern".
Dort habe ich nach passenden Stoffen für den Mystery bei Bonnie Hunter geschaut.
Entschieden habe ich mich jetzt für Rostbraun als 3. Farbrichtung
Ich denke das harmoniert ganz gut und ich freue mich schon auf den ersten Schritt.

Natürlich hat sich auch noch etwas was nicht auf meiner Liste stand in die Einkaufstüte geschlichen:
Das ist ein Adventskalenderpanel wo nicht extra Taschen aufgenäht werden müssen.
Hier entstehen sie durch das Falten des Stoffes. Ich bin gespannt wie gut das funktioniert und zeige ich natürlich dann auch das Ergebnis.

Da ja bekanntlich aller guten Dinge 3 sind steht hier noch eine Box mit Stoffen auf meinem Nähtisch.
Worum es sich dabei handelt erzähle ich euch am Freitag wenn Annegret zum gemeinsamen Nähen Schneiden vorbei schaut.

Bis dann
Maja


Sonntag, 5. November 2017

Würfel-Kurs in Grasleben

Halli hallo ihr Lieben,

Freitag und Samstag fand in Grasleben ein Kurs zum Thema "Würfel"statt.
Natürlich möchte ich euch zeigen, was die fleißigen Damen alles genäht haben.

Starten wir mit Nadine, die mich mit ihrer Kreation wirklich überrascht hat.
Was zu Beginn noch ziemlich wirr aussah, entwickelte sich im laufe der 2 Tage zu einem Schriftzug für eine Tasche.

Große Klasse Nadine!

Nicht weniger Spektakulär die Würfel von Heike
die später am Samstag sogar schon gequiltet wurden.

Astrid, Thea und Elvira haben Kissenhüllen genäht
Astrid
Thea
Elvira
Bei Thekla wurden die Würfel zu einem Einkaufsbeutel
natürlich mit Vorder- und Rückseite
Andrea möchte ihre Würfelblöcke später zu einer Kinderdecke zusammenfügen.
Genauso wie Annegret
die das Top dafür schon fertig hat

Bei Ines werden die Würfel auch zu einer Tasche weiterverarbeitet
und last but not least Antje mit ihrem Wandbehang


Das war ein wunderschönes Kurswochenende und ich bin wirklich beeindruckt was die Mädels für tolle Ideen haben.
Macht weiter so.
Und für alle die jetzt Lust bekommen haben.....
Am 18. und 19. November nähen wir in Scheppau nochmal Würfel, dort sind noch Plätze frei.

Liebe Grüße
Maja