Samstag, 19. Dezember 2015

Adventskalender Tag 19 und das 366 Tage Projekt 2016

Hallo ihr Lieben,

obwohl heute morgen erst die Kerze im Adventskalender versteckt war
ging mir schon gestern nachmittag ein Licht bzgl. meines geplanten 366-Tage Projekts für 2016 auf.

2014 habe ich auf Valomeas Blog mit Freude die Entstehung ihres 365-Tage Quilts beobachtet. So ein Projekt wollte ich auch gern machen, aber es darf nicht so aufwendig sein - höchstens 5 Minuten pro Tag brauchen.
Die Tage hatte ich ja geschrieben, dass ich was plane und gestern kam mir dann die Erleuchtung.

Ich möchte gern meine Stimmung an jedem einzelnen Tag des nächsten Jahres in diesem geplanten Quilt festhalten. Quasi ein ganz persönliches Stimmungsbarometer schaffen.
Gar nicht so einfach wie ich bei genauerem Überlegen festgestellt habe.
Wie kann man Stimmung festmachen? Zumal sie doch von Sekunde zu Sekunde umschlagen kann.
Beginnt der Tag super gut mit singenden Vögeln und strahlendem Sonnenschein kann die gute Stimmung schon in der Sekunde vorbei sein in der man im Briefkasten eine nicht geplante Rechnung findet. Oder auch andersrum mit dem falschem Bein aufgestanden bringt dich ein liebes Wort wieder auf die richtige Bahn.
Da habe ich die Tage lange hin und her überlegt und bin zu dem Ergebnis gekommen an die verschiedenen Stimmungen Farben zu vergeben.
Dafür habe ich mir mal ein Farbbarometer aufgemalt.
Natürlich habe ich mein Vorhaben auch ausprobiert um zu schauen wie ich am besten die Stimmung des gesamten Tages und nicht einzelner Situationen bewerten kann.
Dabei hat sich rausgestellt, dass es am besten ist am Abend ganz kurz über den Tag nachzudenken und dann spontan eine Farbe zuzuordnen.
Methoden wie bis zum nächsten Morgen warten oder die Summe aller Einzelsituationen zu bewerten sind durchgefallen.
Nachdem nun dieses Problem gelöst war, konnte es an die Planung des Quilts gehen.
Einfach nur Quadrate zusammennähen war mir zu simpel. Ich wollte etwas was aufwendig aussieht es aber nicht ist.
Entschieden habe ich mich dann letztendlich für die Ein-Naht Flying Geese und gleich mal zwei Probeblöcke genäht.

Passt alles und so habe ich gleich den gesamten Hintergrundstoff zugeschnitten


Jetzt muss ich nur noch farbige Stoffe auswählen und schonmal vorschneiden, dann brauche ich wirklich nur jeden Tag zwei kleine Nähte machen. So habe ich am Ende des Jahres dann hoffentlich einen fertigen Quilt.
Sollte klappen.

Maja





Kommentare:

Valomea hat gesagt…

Liebe Maja,
das ist ja mal eine spannende Sache! Was glaubst Du: wird der Quilt von Tag zu Tag bunt sein oder wird es "einfarbige" Wochen geben? Da kenne ich Dich nicht gut genug, um das vor mir zu sehen... :-)
Ich denke ja auch noch über einen 365-Tage-Quilt nach. Nana schrieb von einem Wetterquilt. Das würde mir auch gut gefallen, aber die Vorüberlegungen stecken noch sehr im Anfang!
Ich bin gespannt, wie das bei Dir wird. Erfahrungsgemäß möchte man nicht jeden Tag "den Tag nähen". Man braucht irgendeine Art Dokumentation, damit man auch mal fünf Tage am Stück nachholen kann.
LG
Valomea

Mona hat gesagt…

Liebe Maja,
das ist ja wirklich eine ganz, ganz liebe Idee!
Ein Stimmungsbarometerquilt....und einmal zugeschnitten, ist es nicht wirklich viel Arbeit, wenn man sie in 365 kleine Schritte zerlegt.
Ich wünsch dir viel Spaß und gutes Gelingen damit!
Mona

Petruschka hat gesagt…

Sehr interessant, deine Idee. Würde mich aber zu viel zeit zum Nachdenken über den Tag kosten ... Bin mal gespannt, wie es funktionieren wird.

Herzlichst, Petruschka

Flickenstichlerin hat gesagt…

Liebe Maja,
das ist eine tolle Idee, mit so vielen Erinnerungen verbunden. Wie schön, dann gibt es auf deinem Blog nächstes Jahr immer interessante Bilder und Geschichten.
Liebe Grüßle,
Sylvia

Tips hat gesagt…

Liebe Maja, deine Idee fasziniert mich und ich werde es sehr gerne verfolgen. Mein Plan ist im nächsten Jahr wenigsten 12 Häuser zu nähen, denn ich will ganz sicher einen Häuserquilt irgendwann mein eigen nennen.
Ich wünsche dir ein schönes Weihnachtsfest
Winkegrüße Lari