Sonntag, 13. Dezember 2015

Adventskalender Tag 13

Heute morgen war schon das Tütchen mit der Nr. 13 an der Reihe
Wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht.
Darin versteckt war etwas Nervennahrung,
die ich jetzt ganz gut gebrauchen kann.
Ich  musste nämlich heute morgen meine Tochter zur Arbeit bringen und der nächtliche Sturm war den Straßen deutlich anzusehen.
So einige Male im Stockdunkel tauchte plötzlich ein dicker Ast oder der Rest einer Weihnachtsbeleuchtung im Licht des Autos auf. Auch ein Baustellenschild wurde von mir noch in letzter Sekunde umkurvt...puuhhh das war knapp.
Also vielen Dank Bettina die zwei Teile sind schon Geschichte.

Wir nähern uns ja nicht nur mit schnellen Schritten dem Weihnachtsfest auch das Jahr ist fast zuende und ich bin immer noch auf der Suche nach meinem Sylvesterprojekt.
So wie die letzten Jahre möchte ich live mit euch auf dem Blog ins neue Jahr nähen (falls ich es diesmal bis 0.00 Uhr aushalte...lol)
Habt ihr ne Idee, oder habt ihr vlt. irgendwo einen Mystery gesehen? Immer her mit Anregungen.

Einen schönen Sonntag wünsch ich euch

Maja

1 Kommentar:

Kunzfrau hat gesagt…

Bei uns stürmt es auch. Ich wollte eigentlich laufen! Aber ich bin mir nicht sicher, ob ich gegen den Wind ankomme.
Und ich wollte Silvester schon immer mal mit dir mitnähen. Allerdings müsste ich schon am Vormittag anfangen. Denn am Abend sitze ich mit meinen Eltern zusammen und hoffe, dass dieser schreckliche Tag schnell vorbei geht! Ich hasse Silvester!

Gruß Marion