Freitag, 16. Januar 2015

Melde mich zurück

Ihr Lieben, habt vielen Dank für eure Kommentare und Genesungswünsche.
Man das hat mich ja mal so richtig umgehauen, aber heute fühle ich mich schon wieder "ganz gut".

Die Tage ging nähtechnisch so gar nichts, also habe ich es mir auf dem Sofa gemütlich gemacht und mich mit meinem Strickzeug beschäftigt.
Versucht habe ich mich an einem Dreieckstuch, dass vor Jahren mal in der Landlust erschienen ist. Schon das Stricken hat mich gelangweilt und das Ergebnis mir dann leider auch nicht gefallen und als beim Abketten dann auch noch 10cm vorm Ende die Wolle alle war, hab ich das Ganze wieder aufgeribbelt.

Auch sowas muss es geben und ich ärger mich auch nicht darüber. Die Wolle kann ich anderweitig wahrscheinlich besser und schöner einsetzen.

Da ich aber so ohne was nicht sitzen wollte habe ich meine gekauften Venne Garne hervorgeholt. Damit hatte ich schon die Pimpelliese angefangen, es aber dann doch wieder gelassen, da die Konen einfach nicht zu händeln waren. Sie blieben nicht stehen und rollten ständig durcheinander und auch mein Versuch sie einzeln in Tüten zu packen endete mit Garnsalat.
Es musste also eine Standhilfe her und das natürlich sofort.
Wie gut dass gerade Weihnachten war und ich ein längliches Holztablett für die 4 Adventskerzen gekauft hatte. Genau die richtige Größe für 8 Konen - perfekt.
Also mal fix Hammer und Nägel geholt
Ein bisschen gerechnet und gemalt
die ersten Nägel rein
na gut das geht hübscher, aber im Enddefekt erfüllt es genau seinen Zweck
Und so steht es jetzt neben meinem Sessel und ich kann gut damit arbeiten.
Was jetzt noch ganz nützlich wäre - so ein Draht nach oben, wo ich wie bei meiner Nähma die Fäden durchführen kann und die Konen sich damit von oben gut abwickeln lassen.
Mal sehen was ich da noch so bastele.

Das Stricken mit diesem Baumwollgarn ist erstmal ziemlich gewöhnungsbedürft. Durch die 4 Einzelfäden muss man ganz schön aufpassen auch immer alles zu fassen, aber wenn man erstmal drin ist macht das Mischen und Wechseln der Farben richtig Spaß.
Da ich sehr fest stricke geht die 3,5er Nadel gerade so , aber ich denke wenn ich mich nochmal an der Pimpelliese versuche wo ja viel rechts gestrickt ist werde ich besser eine 3,0 er Nadel verwenden. Das Garn ist auch 4 fädig recht dünn.

Für heute werde ich dann doch nochmal versuchen endlich die kleinen Sterne für Oh My Stars in Angriff zu nehmen. Ich hab das Gefühl dieser Quilt muss schnellstmöglich von meinem Tisch -ich hab schon wieder soviel andere Dinge im Kopf und ich befürchte er landet ansonsten nur in einer UfO Kiste.

Habt einen schönen Freitag

Maja 









Kommentare:

Sabine's Harz Quilt hat gesagt…

Liebe Maja, schön das es Dir besser geht :-). Das Landlust Tuch ist immer wieder toll!.. und Dein anderes Projekt sieht auch schon klasse aus! LG Sabine

Käthe hat gesagt…

Liebe Maja, schön , dass es Dir wieder besser geht.Ärgerlich, dass Dir zum Landhaus Tuch dann noch kurz vor Ende Garn fehlte. Aber wenn es Dir sowieso nicht gefallen hat, ist Dir das aufribbeln ja nicht so schwer gefallen. Ich hätte mir nur geärgert um die schöne Arbeit.Viel Spaß bei Deinem zweiten Strickprojekt.
Liebe Grüße
Käthe

Mona hat gesagt…

Liebe Maja,
Schön, dass es dir wieder besser geht!
Deine praktischen ruck-zuck Erfindungen find ich genial und musste schmunzeln, wie du das so beschreibst. Selbst ist die Frau ;-)......
Lg mona

Marle hat gesagt…

Schön dass es Dir besser geht, liebe Maja! Das Tuch wird toll und Deine Garn-Bar ist sehr innovativ.
LG
Marle

Kunzfrau hat gesagt…

Ganz ehrlich?! Ich mag das Landlusttuch auch nicht. Habe eines gestrickt und das Ergebnis ist nicht meines. Nun habe ich es gespendet!

Gruß Marion

Utili hat gesagt…

Liebe Maja, gut dass es dir jetzt wieder besser geht, hatte dich aber auch ganz schön schlimm erwischt.
Deine Erfindungen die du dir so aus den Ärmeln schüttelst, sind toll.
Schön sieht dein neues Projekt schon aus.

Liebe Grüße
Uta