Mittwoch, 31. Dezember 2014

Sofa-Time

Ich werde mich jetzt zu  meiner Tochter aufs Sofa hauen und an meinem aktuellen Strickprojekt der Pimpellliese weiterarbeiten. Mein Rücken streikt.
Oh My Stars wird im neuen Jahr fertiggestellt...zugeschnitten ist ja fast alles.

Euch allen wünsche ich einen gute Rutsch.

Wir lesen uns im nächsten Jahr.

Bis dahin

Maja


Die ersten Sterne

Futterkoma...lach das ist ja ein tolles Wort.
Etwas schlaff bin ich schon, aber noch gehts und nachdem der Knopf offen war konnte ich auch wieder besser atmen *gg

Chip liegt momentan neben mir und versucht zu schlafen
aber immer wenn ein Knaller in der Nähe losgeht schaut er mich mit seinen rehbraunen Augen an

Die ersten Sterne sind mittlerweile fertig
und der nächste liegt auch schon bereit

Irgendwie komme ich heute aber nicht so recht in die Puschen. Mein Rücken will heute nicht so und ich überlege schon ob ich mal aufs Sofa wechsel und ein wenig stricke.

Und wie läuft es bei euch so? Alle fleißig?





Dinner for One...

...ja das gehört jedes Sylvester fest dazu.
Danach gabs was leckeres zu Futtern....
...ein Dinner for two auch wenn man hier nur einen Teller sieht.

Jetzt bin ich so pappsatt, dass ich mich gar nicht mehr bewegen kann und ich habe die Qual Wahl:
Knopf auf oder Jogginghose.

Nähtechnisch sieht mein Tisch momentan so aus und
ich denke dass ich im nächsten Post die ersten Sterne zeigen kann....freu.

Also bis dann

Maja



Wie lang ist eine Stunde?

Also im Gegensatz zu Marion bin ich der Meinung die Stunde ist wie im Fluge vergangen.:)

Gerade hat mich Beate angerufen und mich doch glatt ne halbe Stunde von der Arbeit abgehalten. Was aber keineswegs schlimm ist, denn genau das sind die kleinen Dinge die das Leben so interessant machen.
Trotzdem hab ich etwas geschafft, wenn auch noch keinen fertigen Stern.
Schaut mal hier wird schon genäht

geschnitten
und gebügelt
Und weiter gehts.

Bis gleich
Maja

Ich habe gerade gesehen, dass auch Jeannette Sylvester näht....dort könnt ihr auch mal vorbeischauen.

Startschuss

Jetzt gehts los...jetzt gehts los...

Eben gerade wurde in der Nähe ein dicker Böller gezündet, dies nehme ich mal als Startschuss für den heutigen Nähabend.

Den Hintergrundstoff habe ich komplett zugeschnitten und auch schon einige Teile für die bunten Sterne.
Ich fange jetzt erstmal mit der kleinen Zeichenstunde an
und melde mich dann in ner Stunde wieder.

Bis dann
Maja

P.S. ich nähe gerade wirklich live und habe nichts vorbereitet...das seht ihr auch daran, dass ich meinen neuen gestern erst gekauften Tisch benutze....





Vorbereitungen

Da ich dieses Jahr so super vorbereitet in das Sylvesternähen starte, musste ich heute morgen mal nen Zacken zulegen.
Der alte Tisch wurde runtergebracht, die Wohnung ist sauber und das Essen für nachher vorbereitet.
Der Weihnachtsbaum und das Regal müssen noch nen Tag warten, denn ich muss ja noch einiges Zuschneiden, um nachher auch mit dem Nähen beginnen zu können.

Der Plan steht. Ich werde keine "gemusterten" Sterne machen, sondern nur die einfachen, das erleichtert mir das Zuschneiden ungemein und der Quilt wird nicht wieder ein endlos Projekt.

Bevor ich jetzt weitermache gibts erstmal noch ne Tasse Kaffee und einen leckeren Spritzkuchen.

So gegen 16.00 Uhr muss ich noch meine Tochter abholen und dann kanns mit dem Nähen losgehen.

Ich freu mich drauf und bin gespannt wie lange ich durchhalte, nachdem meine Nacht ja mal wieder um 05.10 heute morgen vorbei war.
Schauen wir mal.

Maja








Ja ist denn schon Sylvester??

Ei jei jei ....die letzten Tage sind wie im Fluge an mir vorbeigezogen und nun ist schon Sylvestermorgen.
Grad wird mir bewusst, dass ich ja überhaupt nix für mein Sylvesterprojekt vorbereitet habe.

Der Ikea Besuch gestern hat sich bis zum Mittag hingezogen und ich habe mehr Möbel gekauft als eigentlich geplant war.
Wie ihr das ja sicher auch aus eigener Erfahrung kennt müssen die Pakete vom Laden in den Wagen und aus dem Wagen in die Wohnung und dann gehts erst richtig los. Das Zusammenschrauben der Selbstbausätze stellt mich jedesmal wieder vor eine Herausforderung die ich gern annehme....ja das macht mir Spaß. Jedesmal nehme ich mir vor, einen Akku-Schrauber zu kaufen was ich natürlich nach dem Aufbau wieder vergesse. Und so war ich auch gestern wieder mit meinem Schraubenzieher zu Gange und habe mir Blasen geschraubt.
Was tut frau nicht alles für ein schönes Zuhause.
Die Regale für meine Tochter standen ganz fix und mein neuer Esszimmertisch ist auch schon in Position.

Lediglich das neue Bücherregal habe ich nicht mehr geschafft. Das liegt noch wie gekauft im Weg rum.
Heute muss noch der ganze Papiermüll runter
 damit das Sofa wieder benutzt werden kann und auch der Baum hat ausgedient.
denn dort an die helle Wand soll das Bücherregal.
Dann ist haushaltstechnisch die Tage als meine Mutter da war vieles liegengeblieben. Die Wäschebox geht schon nicht mehr zu und auch die Böden wollen mal gewischt werden. Woher ich das weiß?
Ich bin heute morgen vor der Kaffeemaschine festgeklebt.....lach. Sowas darf natürlich keiner wissen, ist ja peinlich....also pssssst.

Und bei dem was ich für heute vorhabe schließt sich der Kreis...ich wollte Sylvesternähen, bin aber überhaupt nicht vorbereitet.
Was tun?
Ich brauche für den neuen Tisch einen Tischläufer, aber dazu hab ich grad gar keine Lust. Dear Jane? Gute Idee, aber dazu hab ich grad gar keine Lust.


Auf meiner morgendlichen Blogrunde bin ich auch bei Grit vorbei. Dort habe ich ihre wunderschönen Oh my Stars Blöcke einmal mehr bewundert und wisst ihr was:
Manchmal sind die spontanen Ideen die Besten....ich nähe auch noch einen und fange heute Abend hier live auf dem Blog damit an.

Meine Stoffkisten habe ich grad während des Schreibens fix durchwühlt und mich für bunte Batiks entschieden. Weiß dazu hab ich auch noch mehr als genug da.....der Plan steht.
So, jetzt bin ich bereit für Sylvester und kann mich den noch anstehenden Aufgaben widmen.

Mit dem Nähen werde ich vorraussichtlich so gegen 16.00 Uhr beginnen und meine Fortschritte hier im Blog posten.

Ich freue mich.

Bis dann Maja

P.S. Mona wird auch ins neue Jahr nähen. Sie hat sich den Disappearing Hourglass Quilt vorgenommen.
Ist noch jemand dabei???









Dienstag, 30. Dezember 2014

Abreise

Guten Morgen ihr Lieben,

bevor ich mich heute auf den Weg zu Ikea mache, möchte ich euch noch die Ergebnisse unseres gestrigen Nähtages zeigen.
Da meine Mutter heute wieder nach Hause fährt war sie gestern äußerst fleißig.
Der angestrebte Wandbehand sollte auf jedenfall fertig werden, solange ich noch dabei bin und evtl. helfen kann.
Die Nähmaschine glühte schon fast und am späten Nachmittag war das Zeil erreicht.

Es fehlen noch schmale Streifen in dem Creme drumherum und dann kann gequiltet werden.

Bettina war auch fleißig und hat ihre 2 angestrebten Kissentops fertig bekommen.
Einen Bezug für die Dame und einen für den Herren. Bis zur goldenen Hochzeit im Januar ist ja noch etwas Zeit für die Fertigstellung.

Mein Wandquilt mit den Malven ist gestern auch fertig geworden und hat seinen Platz eingenommen.
Das Fotografieren mus ich unbedingt noch üben



Detail der dunklen Blüte

 So im Nachhinein hätte er ruhig etwas größer sein können. Naja hinterher ist man immer schlauer und dann kommen die hätte wäre wenns.
Sicher ist : der bleibt jetzt so, denn das mache ich nicht nochmal:) Muss halt rechts und links noch etwas andere Deko an die Wand.....vlt. die weißen Handschuhe und die Lupe...hihi


 
Aufmerksam machen möchte ich euch noch auf eine Verlosung auf Petras Blog .
Sie feiert ihren 4. Bloggeburtstag und hat wunderschöne Geschenke für uns.

Und nun starte ich mal in den Tag.

Maja 






Montag, 29. Dezember 2014

Grün ist die Hoffnung...

...und die stirbt bekanntlich ja zuletzt.

Gestern morgen gesellte sich Bettina zu unserer Nährunde. Ihr Projekt 2 Kissen zum 50. Hochzeitstag.
Mit Elan gings ans Werk.
Bis aber das obige Kissentop das Licht der Welt erblickte ertönte ein Fluchen nach dem anderen, wurden etliche zugeschnitte Stoffstücke in den Abfallbehälter bugsiert und am eigenen Können gezweifelt.

Meine Mutter hat sich in der Zwischenzeit diesen Blättern gewidmet
und ich an meiner Malve weitergearbeitet.
Das Top habe ich gestern morgen fertig bekommen
und das Quilting entstand im Laufe des Tages.
Jetzt noch ein bisschen Stickerei und das Binding, dann ist das Werk vollendet.

Es erreichten mich einige Anfragen zur Quelle dieses Quilts.
Es ist das Buch "Patchwork Blumen" von Ruth B. McDowell. Für alle die sich jetzt auf die Suche machen habe ich dann noch eine schlechte Nachricht - man kann es Neu nicht mehr kaufen.

Nachtragen möchte ich noch ein Geburtstagsgeschenk das mich von Inge aus dem Saarland erreichte.

Zwei wunderschöne Stöffchen - vielen Dank dafür.

Ich wünsche euch einen schönen Montag

Maja, die immer noch über ein schönes Sylvester Projekt grübelt.








Samstag, 27. Dezember 2014

Nicht denken - einfach machen

Guten Morgen ihr Lieben,

die Weihnachtstage sind vorbei und es geht wieder auf ins Gewühl.
Ich bin gleich früh um 07.00 Uhr zum Penny und habe meine Wochenendeinkäufe erledigt.
Auf dem Herd kocht schon die Linsensuppe für heute Mittag und meine Mutter steht unter der Dusche, so habe ich ein paar Minuten Zeit für euch.

Wir waren gestern nicht ganz so fleißig, haben aber doch ein paar Fortschritte zu zeigen.
Bei meiner Mutti ist Malve Nr. 3 in Arbeit
und ich habe endlich aufgehört nachzudenken und einfach angefangen.
Es hilft ja nix - ich möchte diesen Quilt gern haben also werde ich in den sauren Apfel beißen müssen und mit den Schablonen arbeiten.
Es verhält sich auch hier eigentlich wie immer....ist man erstmal dabei ists gar nicht mehr so schlimm.
Die Freezer Paper Schablonen habe ich auf den Stoff gebügelt, denn ummalt und mit Nahtzugabe ausgeschnitten. Das Zusammennähen war an manchen Stellen etwas kniffelig, aber ich besitze ja ein Bügeleisen ;)
So habe ich ein Puzzleteil nach dem anderen zusammengenäht
Heute gehts weiter und morgen kann ich euch bestimmt Fortschritte zeigen.

Bleibt dran.
Maja


Freitag, 26. Dezember 2014

Will ich das wirklich?

Gestern ist meine Mutter angereist und schaut mal was sie mir Schönes mitgebracht hat.
Wir haben nur kurz zu Mittag gegessen und uns dann sofort dem Wesentlichen gewidmet.

Ihre Nähmaschine war noch vor dem Schlafplatz aufgebaut und die ausgesuchten Stoffe für ihre ersten auf Papier näh Versuche wurden in Rekordzeit gewaschen und gebügelt.
Mit ganz viel Eifer hat sie sich an die Arbeit gemacht
  und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen.

Und was habe ich gemacht?
Ich habe mir die Frage aus dem Blogtitel gestellt und ziemlich lange einfach nur dagesessen und mit mir gehadert.
Gezeigt hatte ich euch ja schon das Projekt Blumenquilt.
Da in diesem Buch ziemlich viel auf Papier Näh Projekte sind dachte ich doch in meinem jugendlichen Leichtsinn ich könnte auch dieses Bild mit irgendeiner Technik, die ich noch nicht kenne auf Papier nähen.
Tja falsch gedacht. Alle Teile müssen als Schablonen ausgeschnitten und zusammengenäht werden.
Aber:
Will ich das wirklich??
Und so ging die Zeit ins Land....den Lichtkasten hatte ich aufgebaut, aber aufraffen konnte ich mich nicht wirklich dazu.
Soviel Vorbereitung und dann noch jedes Einzelteil ausschneiden...puuuuhhh...mach ich es mach ich es nicht. So entschlussfreudig war ich schon lange nicht mehr *lach
Wie ich aber meiner Mutter so beim Nähen zu sah, bekam ich richtig Lust auch meine Maschine in Betrieb zu nehmen und habe dann doch begonnen mir Freezer Paper Schablonen zu machen.
Jeder Teilabschnitt einzeln eingepackt damit ich da nicht durcheinander komme
Und so sehen sie aus:


Guckt euch mal diese Formen an....uaaaaaaaaaargh.
Mit der Frage: Wie bekomme ich das zusammen? Beschäftige ich mich dann heute und vielleicht geht das ja einfacher als ich jetzt gerade denke.

Habt einen schönen 2. Weihnachtstag und lasst euch nicht vom Sturm wegwehen.

Maja










Mittwoch, 24. Dezember 2014

Time for Jane

Guten Morgen ihr Lieben,

ein letztes mal für 2014 ist Time for Jane Zeigetag.

Ein Blöckchen hab ich für euch
M-9
Hoffentlich kann ich auch 2015 dran bleiben, damit dieser Quilt irgendwann mal fertig wird.

Für heute steht ein gemütlicher Abend im Kreis der Familie auf dem Programm und morgen reist dann meine Mutter zu Besuch an.
Sie wird auch dieses Jahr wieder ihre Nähmaschine mitringen und möchte gern mal das Nähen auf Papier ausprobieren.
Nach den Feiertagen wird auch Bettina dazu kommen und so dürft ihr euch mal wieder auf etwas genähtes hier auf meinem Blog freuen.

Für Sylvester kreisen noch so einige Ideen durch meinen Kopf.
Zum einen dachte ich an einen Scrapquilt aus 365 Scraps, als Jahresabschlussquilt für 2014.
Dear Jane würde sich auch anbieten, oder aber dieser Quilt den ich gern als Wandbild für mein Wohnzimmer hätte.
Fragt mich jetzt nicht wie man das näht....ich habe keine Ahnung und muss mich da selbst erstmal schlau machen ;)
Stoffe hab ich schon mal rausgesucht

Vielleicht näh ich das auch mit Bettina...wie gesagt ich bin noch etwas unschlüssig.

Euch allen wünsche ich ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest.

Maja





Dienstag, 23. Dezember 2014

Geburtstagspost

Guten Morgen ihr Lieben,

ich möchte mich heute ganz herzlich für die vielen Glückwünsche und Geschenke zu meinem Geburtstag bedanken.

Ich hatte einen tollen Tag im Kreis lieber Menschen und zur Krönung durfte ich auch noch ganz viele Geschenke auspacken.


Nachdem ich heute morgen in meinem Heim die gewohnte UnOrdnung wieder hergestellt hatte, durften sich alle Gaben zum Fototermin aufstellen.

Uta hatte die letzten Monate am SAL "Patchwork Loves  Emroidery" teilgenommen und ganz wundervolle "Kleinigkeiten" gestickt/genäht. In diesem Post  hatte sie einen tollen Nähbeutel vorgestellt, der mir ja gleich den Atem geraubt hat.
Und genau DEN habe ich gestern aus dem Geschenkpapier befreit. Dazu noch ein tolles schwarz weißes Stöffchen (das hatte ich doch nur am Rande erwähnt liebe Uta, du bist der Hammer)
Von Grit bekam ich Nadelfutter für meine neue Sucht. Das zweite Knäuel hat es schon gar nicht mehr aufs Foto geschafft...da wird ganz schnell was Warmes für meine kalten Füße draus.

Das Foto auf der Karte ist wunderschön...ich beneide dich um dieses Können.
Auch Marianne hat an meine Füße gedacht und mir tolle Socken gestrickt.
Die Werbung die gerade im Fernsehen läuft und in der gesagt wird niemand wolle Socken zu Weihnachten kann ich nicht unterstützen. Ich liebe Socken und ich freue mich über jedes Paar, dass mir meine Füße in den Arbeitsgummistiefeln warm hält.

Bettina wollte mich auch gern mit Socken beglücken -in die Geschenkverpackung hat es aber letztendlich nur eine einzelne Socke im Gundelmuster geschafft. Beim Auspacken gabs daher allgemeines Gelächter.  Bettina hatte eine gute Erklärung für das Fehlen der zweiten Socke und die Schuldige an der Misere bin doch tatsächlich ich selbst. Hihi. Macht ja nix - ich kann warten.

Ein Foto dieses Singles gibts leider noch nicht, denn das gute Stück musste wieder mit zurück um Modell für den noch zu erschaffenden Partner zu stehen.


Von Karin bekam ich schon vorab mein Geburtstagswichtelgeschenk der PaNähCotto´s. Sie kann beim nächsten Treffen leider nicht teilnehmen und so durfte ich schon gestern 2 wundervolle schwarz-weiße Stoffe auspacken.

Die PaNähCottos haben sich in der Gruppe auch etwas einfallen lassen.
Ein Ikea Gutschein....vielen Dank dafür den kann ich wirklich gut gebrauchen.

Von Beate gabs ganz viel Schoki und einen süßen Anhänger
Wo sie recht hat ....


Marion hat für mich einen tollen Jeans-Recycling-Beutel genäht und die Wollmaus vorne drauf verrät auch gleich seine neue Bestimmung.


Von meiner Großen gabs einen Gutschein für Petras Kreativladen (mein neuer Lieblingsladen*gg) und meine Kleine hat an meine Lachmuskeln gedacht.



Vielen Dank dass ihr an mich gedacht habt ...ich bin glücklich.

Maja