Mittwoch, 22. Januar 2014

Diagnose: Chronische Unlust

Ich glaub ich bin krank! Ich leide unter chronischer Unlust. Könnte den ganzen Tag Nichts tun, schlafen und essen.
Schrecklich - so langsam muss ich mich mal wieder aufraffen, denn Ende des Monats gehts nach Marwede und da muss ich noch einiges für vorbereiten.

Am Sonntag wollte ich am Celtic Solstice weiterarbeiten, aber ich konnte mich gar nicht konzentrieren und hab doch glatt zwei Blöcke falsch zusammengenäht. Es hat also momentan keinen Sinn und daher habe ich mich heute nicht an die Nähma gewagt sondern lieber ein paar Dinge vorbereitet.
Für die Ausstellung am 16. Februar möchte ich noch ein paar kleine Hühnchen nähen und diese Teile brauche ich dafür. Wenigstens etwas das ich abhaken kann - nur noch eintüten und dann nähe ich die in Marwede - oder falls mich doch wieder das Nähfieber packt noch vorher hier.

 Dann sind 3 neue Stoffe angekommen
Spraytime von Makower in Lindgrün, Eierschalencreme und Taubenblau
Herrliche gedeckte Farbtöne.


Marissa hat heute Geburtstag und kommt gleich aus der Schule, dann schneiden wir erstmal den Geburtstagskuchen an.

Euch allen viel Spaß im Schnee

Maja





Kommentare:

nealich hat gesagt…

Hallo Maja,
Schnee??? Kann ich nur buchstabieren-sehen leider nicht!!!
Dein neues Blog-Design ist wirklich schick - passt sogar nicht zu Deiner Unlust?! Aber so eine Nähblockade hat schon auch ihren Sinn, danach geht's um so frischer weiter...
An Marissa ganz liebe Geburtstagsgrüße und Alles Liebe,
K.

Näh Yoga hat gesagt…

Hallo Maja,
Schnee gibt´s bei uns leider Gott sei Dank nicht. Aber Deine "Krankheit" kommt mir sehr bekannt vor. Bei mir wird es die Kombi aus Winterschlaf und Frühjahrsmüdigkeit genannt.
Viel Spaß beim Geburtstagskuchen essen.
LG
Jeannette

LyonelB hat gesagt…

Hallo Maja,
das mit der Unlust kenne ich auch: Mal habe ich einen Lauf und kann innerhalb kürzester Zeit ganz viel fertig stellen und dann habe ich manchmal tagelang keine Lust. Das kommt schon wieder, genieß die kleine Auszeit, oder versuch es, sie zu genießen. ;-)
LG Viola
PS: Und natürlich viel Spaß beim Geburtstagskuchen essen.

Utili hat gesagt…

Hallo Maja,
An Deine Tochter nun nachträglich alles Liebe und Gute zum Geburtstag.
Solche chronische Unlußt kenne ich auch, wo dann so garnichts mehr geht, es wird aber wieder besser, glaub mir.
Die kleinen Hühner mus ich auch unbedingt ma nähen, hoffentlich bekomme ich noch zusammmen wie das ging(na sonst in Ilhorn).
Dein Blog strahlt schon so schön frisch und ganz nach Frühling, schau mal länger drauf, dann gehts Dir wieder besser.

Sei ganz lieb gegrüßt
von Uta

Tips hat gesagt…

Hallo Maja,
chronische Unlust ist mir nur zu gut bekannt. Meist erfasst sie mich, wenn ich ein Projekt fertig habe. Dann bin ich ausgepowert, was das künstlerische Gen angeht. Im Moment fahre ich auch auf Sparflamme, nachdem ich in den letzten Wochen ein Wichtel gefertigt habe.

Wirst sehen, das wird wieder. Die Hühnchen sind doch schon ein Anfang.
Winkegrüße Lari

Kunzfrau hat gesagt…

Dein Blog hat ja jetzt ein schickes neues Outfit! Hast jut hinjekriegt!!!

Und manchmal ist das eben so mit der Unlust! Die vergeht auch wieder!

Gruß Marion