Dienstag, 17. September 2013

Tagwerk

Vielfach werde ich gefragt, wie ich es denn schaffe so fleißig in meinem Nähzimmer zu sein.
Für den Beobachter sähe es so aus als würde so einiges von Zauberhand nebenbei entstehen, während sie selbst gar keine Zeit zum Nähen haben.
Die Wahrheit ist -  auch mein Tag hat nur 24 Stunden, ich beschäftige wirklich keine Heinzelmännchen und es gibt etliche Tage an denen ich meine Nähma nicht mal ansehe.
Wenn ich denn aber Zeit habe, dann bin ich sehr effektiv und arbeite recht schnell. Damit kann ich aus einer Stunde mehr rausholen und wahrscheinlich bewirkt das den Eindruck ich hätte viel mehr Zeit investiert.
Der letzte Post ist jetzt schon fast eine Woche her und ich habe nichts aber wirklich gar nichts genäht. Nicht weil ich keine Zeit hatte, sondern weil ich keine Lust hatte. Ja auch das kommt vor!
Heute vormittag habe ich 2 Stunden an der Schneidematte verbracht.
Am Wochenende gebe ich einen Kurs in Querenhorst und dafür mussten noch meine Stoffboxen aufgefüllt und sortiert werden.

Mehr habe ich nicht geschafft, da muss ich Donnerstag nochmal Gas geben.

Heute nachmittag habe ich einen Fahrdienst nach dem anderen, die Hunde und abends noch meinen Aqua Kurs.
Aber das ist auch nicht so schlimm, denn ich habe immer noch keine Lust zum Nähen :)
Spätestens nach dem Kurs am Wochenende ist die aber wieder da  - sicher!

Einen schönen Dienstag wünscht

Maja


Kommentare:

Näh Yoga hat gesagt…

Tolllllle Stoffe, besonders die ersten 5 von oben ganz links, aber auch die blauen mit Kringel....
LG
Jeannette

Tips hat gesagt…

eine wundervolle Zauberkiste mit sagenhaft schönen Stöffchen.
Winkegrüße Lari

Kunzfrau hat gesagt…

Schön, dass das auch mal jemand anders gefragt wird und nicht nur immer ich.
Und mir gehts da wie dir. Ich schaffe auch nicht ständige an der NähMa oder den Stricknadeln zu sitzen. Aber ich kann es eben auch ein bisschen schneller!

Gruß Marion