Freitag, 11. Januar 2013

Kissen in Ragtime Technik

Nachdem ich bei meinen nächsten beiden Sternen irgendwas falsch zugeschnitten habe und ich nur noch am Trennen war, habe ich das Ganze erstmal beiseite gelegt.

Stattdessen habe ich mit dem ersten neuen Kissen für mein Sofa angefangen.
Das Kursthema im April lautet ja Ragtime Quilts und da ich bis jetzt nur den einen Quilt in Flanell probe genäht habe, sollte das Kissen auch in dieser Technik gestaltet werden.

Die Quadrate waren schnell zugeschnitten und ich konnte etliche übriggebliebene Abschnitte vom H 630 als Fütterung verwenden.





Wie schon beim Flanellquilt habe ich die einzelnen Quadrate dann mit zwei Diagonalen Nähten gequiltet
Dann kam dieses tolle Zubehörteil meiner Maschine zum Einsatz
Damit lassen sich Nahtzugaben bis zu 4 cm einstellen.
Der Stoff wird einfach daran lang geführt
Das geht richtig gut.
Nur immer schön dran denken, dass man die Teile links auf links zusammennäht
Die Rückseite mit Hotelverschluss
Und dann wird jetzt wieder geschnitten
Ich bin gespannt wie das Kissen dann ausgefranst aussehen wird.

Ich zeigs euch natürlich wenns fertig ist.

Bis dahin habt einen schönen Freitag

Maja






1 Kommentar:

LyonelB hat gesagt…

Hallo Maja, ich bin sehr auf deine Kissen gespannt. Sie sehen toll aus.
LG Viola