Mittwoch, 20. Juni 2012

Lonestar Top fertig und noch ein Ufo

Und das ist er - mein erster Lonestar.
Die Technik war super easy und ich habe nichts gefunden, was ich hätte noch besser machen können.
Als ich dann gestern Abend noch nach dem Vlies gekramt habe viel mir ein Top für eine Tischdecke entgegen und da ich ja grad am "Ufo-Fieber" leide, habe ich es nicht wieder zurückgestopft sondern mit ins Nähzimmer genommen.

Sogar das Vlies war schon hinter gebügelt - warum habe ich das eigentlich nicht gleich fertig gemacht??
Das Reststück von der Nickelquilt Rückseite passte genau dahinter. Also fix aufgesprüht, gequiltet und Binding drum.
Zack fertig!
Angenäht wird das ganze dann wie immer vorm Fernseher.
Manch eine fragt sich bestimmt: Wieviele Ufos noch so in meinen Kisten, Kästen, Schachteln und Regalen schlummern.
Ich kann euch da beruhigen: Für die nächsten Blogger-Jahre ist vorgesorgt *gg
Obwohl: Wenn das Wetter nicht langsam mal besser wird und ich noch länger so viel Zeit in meinem Nähzimmer verbringen kann...hmmm...dann bin ich vielleicht bald fertig. Wer weiß!

Bis morgen!
Maja 

Kommentare:

Kunzfrau hat gesagt…

Na das hat sich ja gelohnt. Gefällt mir Beides gut!
Und ich könnte dir aus Rom (wo ich gerade verweile) ja mal ein bisschen Wärme schicken. Ich glaube wir hatten hier heute so 45 Grad in der Sonne!

Ciao Marion

Petruschka hat gesagt…

Derr Lonestar sieht total gut aus. Steht auch noch auf meiner Liste und so wie Du ihn genäht hast, sieht er weniger kompliziert aus. Und der Läufer gefällt mir auch.

LG, Petruschka

Grit hat gesagt…

Der Lone Star sieht super aus. Und der Tischläufer ist auch Klasse geworden.
Liebe Grüße Grit

Sabine's Harz Quilt hat gesagt…

Hallo Maja,
der Lonestar ist super geworden und den Läufer finde ich richtig schön.
Liebe Grüße Sabine

Manuela hat gesagt…

Hallo Maja,

dein Lonestar ist super geworden.
Ganz tolle Farben.

Schön, dass dein Läufer kein Ufo mehr ist. Der ist wunderschön.

Liebe Grüße
Manuela

Irres Licht hat gesagt…

Der Lonestar ich wirklich toll geworden und ich finde immer noch, dass die Farben nicht zu nah beieinander sind. Der Kontrast vom HIntergrund bringt ihn dann erst richtig zur Geldung.

Der Läufer ist allerings auch super schön. Wie schön, dass du dich jetzt daran erfreuen kannst.

Viele Grüße, Ania